Konventionelle Fräsmaschinen

AVIA FNE 40P/-50P Konventionelle Fräsmaschinen:

Die konventionellen Fräsmaschinen AVIA FNE 40 P/-50P sind ideale Maschinen für die Ausbildung, als Beistellmaschinen für Jedermann oder als wirtschaftliche Fertigungsmaschinen mit hohen Leistungs- und Qualitätsansprüchen.

Mit einer Drehzahl von bis 4.000 min-1 einem maximalen Abstand von 500/535 mm zwischen Arbeitstisch und Vertikalspindelnase und Eilganggeschwindigkeiten von bis zu 6 m/min sind die FNE 40 P/-50P für eine Vielzahl von Einsatzzwecken die idealen Maschinen.

Technische Besonderheiten:

  • Direkt gekoppelte Sicherheitshandräder für Fräsen mit Gefühl
  • Kugelgewindespindeln für die X- Y- und Z-Achse, Gleichlauffräsen in X- und Y- Richtung möglich
  • Stufenlose Vorschübe mit Eilgang 4 / 6 m/min über separate Vorschubmotoren
  • Stufenlose Drehzahlregelung zusammen mit 2-Stufen-Getriebe für höchstes Drehmoment
  • Betriebsart 2: Fräsen und Bohren bei offener Tür mit begrenzter Drehzahl (max 500 U/min) und begrenztem Vorschub
  • Anordnung des Vertikalfräskopfes direkt auf der Hauptspindel
  • Heidenhain Glasmaßstäbe in allen drei Achsen
  • Standardmäßig mit einer 3-Achs Digitalanzeige Heidenhain ND 523 ausgestattet
  • Alle elektr. Bedienungselemente an einer Seite, im beweglichen Steuerpult
  • Hydraulische Werkzeugentklemmung auf Knopfdruck
  • Werkzeugaufnahme nach DIN 69871A – Steilkegel ISO 40
  • Manuelle Zentralschmierung für die Führungsbahnen
Technische Daten   FNE 40P FNE 50P
Verfahrwege X / Y / Z mm 620/420/400 800/500/420
Aufspannfläche mm 400 x 800 500 x 1000
max. Werkstückgewicht kg 400 500
max. Abstand Tisch - Spindelnase mm 500 535
stufenlose Drehzahlen U/min 50 - 4000 50 - 4000
Hauptantrieb kW 5,5 7,5
Drehmoment max. Nm 145,7  
Handverstellung der Pinole mm 80 100
max. Schwenkwinkel   +/- 45° +/- 45°
Eilgang X/Y/Z m/min 6/6/4 6/6/4
Werkzeugaufnahme   SK 40 DIN 69871A SK 40 DIN 69871A
Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten      

Angebot anfordern (konv. Fräsmaschinen)