Spezialist für medizinisch-technische Komponenten investiert in CNC-Drehmaschinen mit Roboterautomation von SAEILO

Herr Walter Germann von SAEILO sprach mit dem Geschäftsführer Herrn Markus Medart über die Beweggründe, in Roboterautomation und CNC-Drehmaschinen aus dem Hause SAEILO zu investieren.

Warum der Einstieg mit Automatisierungskomponenten?
Bei lebenserhaltenden Key-Technologien werden noch höhere Qualitätsanforderungen gestellt als sonst in der Medizintechnik. Nur sehr kostspielige High-End-Fertigungstechniken und bestens ausgebildete Facharbeiter können diesen Ansprüchen gerecht werden. Aufgrund der guten Auftragslage mussten wir unsere Kapazitäten erhöhen, ohne jedoch Abstriche in der Qualität zu machen. Hier kam die Roboterautomation ins Spiel, um eine Mehrmaschinenbedienung durch unsere Fachkräfte zu ermöglichen.

Warum wurde der Weg mit SAEILO gegangen?
Medart: SAEILO hatte ein schlüssiges Gesamtkonzept. Moderne Maschinen zu attraktiven Preisen und die Kombination mit universell einsetzbaren Roboterzellen konnte problemlos in unsere Fertigungsprozesse integriert werden. Ein Hersteller, der alles aus einer Hand liefert, betreut und schult ist für uns der richtige Partner. Es bedeutete für uns ein geringes Einstiegsrisiko.

Was bringt das für Ihr Unternehmen?
Eine wesentlich verbesserte Auslastung der Maschinen mit geringerem Personalaufwand ohne Verzicht auf Qualität. Dies verbessert unsere Wettbewerbsfähigkeit innerhalb des Konzerns. Aufträge, die wir aus Kapazitätsgründen nicht mehr fertigten konnten, sind jetzt wieder im Hause.

Wie sind Sie mit dem Service von SAEILO zufrieden?
Die Anlagen von SAEILO laufen seit der Inbetriebnahme so gut wie störungsfrei. Selbst in Zeiten der Hochkonjunktur hatte man bei SAEILO immer Zeit für uns, wenn es Rückfragen gab.

Mehr Infos zu den standardisierten Roboterzellen von SAEILO hier.

Firmenprofil

Das Unternehmen MediKomp GmbH in 76437 Rastatt gehört zur MAQUET Unternehmensgruppe, einem Weltmarktführer für Medizintechnik. Wie der Name schon sagt, liegt der Schwerpunkt bei MediKomp in der Entwicklung, Konstruktion und Produktion hochwertiger medizinisch-technischer Komponenten.

Deshalb ist das badische Unternehmen mit 320 Mitarbeitern Spezialist in der Edelstahlbearbeitung.

Weitere Infos unter: www.medikomp.de